Gemeindeausflug nach Würzburg: Samstag, 27. Juli 2019

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?!“

In unmittelbarer Nachbarschaft unserer Heimat liegt eine der ganz großen Kultur-Städte Deutschlands: Würzburg. – Hier wollen wir zu Beginn der Sommerferien auf Entdeckungsreise gehen, um Neues und Historisches über die fränkische Metropole zu erfahren.

Was macht Würzburgs besonderen Charme aus? Ein historisches Stadtbild einer modernen Stadt in einer lieblichen Tallandschaft allein genügt nicht als Erklärung. Es ist vielmehr ein spezielles Wohlgefühl, das rasch jeden Besucher in seinen Bann schlägt. Die Komponenten sind dabei Kultur und Atmosphäre: Welterbe und Weinfest, Pop und Barock, Moderne und Tradition, Wissenschaft und Lebensfreude.

Einen Eindruck können Sie gewinnen bei einem Stadtrundgang, dem Besuch des Domes, der Residenz und auf der Festung Marienberg – um nur einige Highlights zu nennen. Und allerspätestens am Ende des Tages taucht unweigerlich die Frage auf: Warum sind wir nicht länger hier?

Dieser Ausflug soll die Gemeinschaft und Vernetzung in unserer Gemeinde fördern. Und auch die geistliche Seite kommt nicht zu kurz, denn ein Gottesdienst an diesem geschichtlichen Ort ist eingeplant.

Wir starten um 8.00 Uhr am Volksfestplatz vor der St. Bonifatius-Kirche im modernen Reisebus. Fahrtkosten, Führungen und alle Eintritte sind im Teilnehmerbeitrag eingeschlossen. Rückkehr wird gegen 20.00 Uhr sein. – Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte den Flyern, die in den Kirchen und Pfarrbüros ausliegen.

Bitte melden Sie sich frühzeitig an, damit wir planen können!

Pfarrer Franz-Josef Konarkowksi