Der Kirchengemeinderat

Der Kirchengemeinderat (KGR) ist das wichtigste Leitungsorgan der Kirchengemeinde. Zusammen mit den hauptamtlichen Seelsorgern werden hier die pastoralen Grundlinien der Kirchengemeinde, Bautätigkeiten sowie der Haushalt beraten und beschlossen. Damit geht die Diözese Rottenburg-Stuttgart einen weltweit einzigartigen Weg: Ein Gremium aus gewählten Ehrenamtlichen entscheidet auf Augenhöhe mit dem Pfarrer alle Belange der Kirchengemeinde!

Der aktuelle Kirchengemeinderat wurde am 22. März 2020 für 5 Jahre gewählt. Den Vorsitz hat Pfarrer Franz-Josef Konarkowski aufgrund seines Amtes, in der konstituierenden Sitzung am 17.Juni 2020 wurde als gewählte Vorsitzende wurde Frau Maria Forys bestätigt. Ihr Stellvertreter ist Herr Heiko Rassek.

Die Sitzungen des Kirchengemeinderats sind in der Regel öffentlich und finden einmal im Monat statt.


Die Mitglieder des Kirchengemeinderats:

Vorsitzender: Franz-Josef Konarkowski
Gewählte Vorsitzende: Maria Forys

Die gewählten Mitglieder: Josef Baur, Günter Fahlbusch, Ursula Giepmann, Stefan Hilger, Klaus Kamrad, Renate Makain, Gregor Manka, Margitta Plakinger, David Raczek, Heiko Rassek (stellvertretender gewählter Vorsitzender), Franz Rietzler, Gisela Schwartz, Anna Seeger, Natascha Sikora und Ernst Stutz. 

Beratende Mitglieder: Alle Mitglieder des Pastoralteams, Kirchenpflegerin Brigitte Vogt sowie Helmut Rübel 

Nächste KGR-Sitzung am 09.12.2020

Die Einladung zur nächsten KGR-Sitzung mit den vorgesehenen Tagesordnungspunkten finden Sie hier.