Beethoven-Projekt 2020

Im Jahr 2020 wird weltweit der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven gefeiert. Auch wir wollen in einem Benefizkonzert mit Werken des Komponisten dieses Jubiläum am Sonntag, dem 17. Mai, um 17 Uhr in der Kirche "Zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit" begehen. Der Kirchenchor – zusammen mit dem Chor der Neuapostolischen Kirche Crailsheim (Einstudierung Reinhold Niebel) – wird Chorsätze aus dem neu erschienenen "Chorbuch Beethoven" singen. Damit das Projekt gut gelingt, brauchen wir viele engagierte Sängerinnen und Sänger! Ein Projektorchester spielt Beethovens überschäumend fröhliche 2.Sinfonie (im moderaten „Crailsheimer Tempo“). Einige kürzere Werke für Chor und Orchester (plus Choräle gemeinsam mit den Zuhörern) sowie Bilder aus dem Leben Beethovens werden das Programm bereichern.

Folgende Proben sind geplant:

(a) für den Projektchor

- freiwillige Teilnahme an den regulären Chorproben des Kirchenchors ab März, donnerstags um 20 Uhr, erstmals am 5. März

- Samstag, 16. Mai, 9 Uhr - 14.30 Uhr, Hauptprobe, mit gemeinsamem Mittagessen

- Sonntag, 17. Mai, 15.15 Uhr- 16.30 Uhr, Generalprobe; 17 Uhr - 18.30 Uhr, Aufführung

(b) für das Orchester

- Samstag, 16. Mai, 9 Uhr - 18 Uhr, mit gemeinsamem Mittagessen

- Sonntag, 17. Mai, 14 Uhr - 16 Uhr, Generalprobe; 17 Uhr - 18.30 Uhr, Aufführung

Die Proben finden für den Chor im Roncalli-Haus, Kolpingstraße 4, statt, für das Orchester in der Kirche "Zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit", Kolpingstraße 1 – beide befinden sich im Stadtteil Sauerbrunnen.

Der Reinerlös der Aufführung kommt dem Mapuordit-Hospital im Südsudan zugute. Tief im Busch gelegen ist es in weitem Umkreis das einzige Krankenhaus. Es ist ein Missionsprojekt der in Ellwangen ansässigen Comboni-Missionare. Die Spenden werden direkt und ohne Abzug vor Ort eingesetzt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre musikalische Begabung bei diesem Benefizkonzert und aus diesem besonderen "Jubiläumsanlass" einbringen könnten. Bitte melden Sie sich mit beigefügtem Abschnitt oder per E-Mail unter Nennung Ihrer Stimmlage beziehungsweise Ihres Instrumentes an. Das bezeichnete Notenmaterial wird den Instrumentalisten Ende Januar zugesandt.

Nähere Informationen ab Februar 2020!

Leitung: Jacinta Pereira und Hans-Hermann Lohrer